top of page

Biodiversität ist der Schlüssel...

Bei TINPLANT wissen wir, wie wichtig ein gesunder Mischwald ist. Aus diesem Grund bieten wir, unseren Kundenanfragen gerecht werdend, ein breites Sortiment an Forstsetzlingen an und sind stets bestrebt, unser Sortiment zu erweitern.

BAUMARTENVIELFALT

DOUGLASIE

(Pseudotsuga Menziesii)

seit Jahren unser Hauptrenner

Bodenverhältnisse: Bevorzugt tiefgründige, feuchte und gut drainierte Böden.

Höhenlage: Nahe Meeresspiegel bis etwa 1.500 Meter über dem Meeresspiegel.

Vorteile: Schnelles Wachstum, Holzqualität hoch, Schädlingsresistenz insbesondere gegen den Borkenkäfer, anpassungsfähig

Nachteile: Relativ hoher Wasserbedarf, frostempfindliche junge Bäume

980 Lärche.JPEG

LÄRCHE

(Larix Decidua)

unsere am zweit-häufigsten produzierte Baumart

Lärche (Larix decidua): die zweithäufigste Baumart in unserer Produktion

Bodenverhältnisse: Kommt gut auf gut drainierten, sauren bis neutralen Böden zurecht.

Höhenlage: 0 bis 2.400 Meter über dem Meeresspiegel.

Vorteile: Schnelles Wachstum, gute Holzqualität, ökologischer Wert, anpassungsfähig

Nachteile: Krankheitsanfällig, lichtbedürftig, pflegeintensiv

IMG_7359.jpg

KIEFER 

(Pinus Sylvestris)

 

Bodenverhältnisse: Bevorzugt tiefgründige, fruchtbare und feuchte Böden; gut anpassungsfähig an schattige Standorte.

Höhenlage: Gedeiht in Höhenlagen von etwa 500 bis 1.800 Meter über dem Meeresspiegel.

Vorteile: Langlebig, schattenverträglich, liefert hochwertiges Holz, hilfreich für den Erosionsschutz

Nachteile: Anfällig für Schädlinge wie den Kieferborkenkäfer, braucht geschützte Lagen gegen Wind, empfindlich gegenüber Luftverschmutzung

1000.JPEG

HEMLOCKTANNE 

(Tsuga spp.)

Bodenverhältnisse: Bevorzugt feuchte, gut drainierte, saure Böden.

Höhenlage: Nahe Meeresspiegel bis etwa 900 Meter über dem Meeresspiegel.

Vorteile: Schattenverträglich, ästhetisch ansprechend, bodenstabilisierend

Nachteile: Hoher Feuchtigkeitsbedarf, langsames Wachstum

1010.JPEG

ATLASZEDER 

(Cedrus Atlantica)

Bodenbedingungen: Verträgt eine Vielzahl von Bodentypen, bevorzugt jedoch tiefgründige, gut durchlässige Böden mit alkalischem oder neutralem pH-Wert

Höhenlage: Wächst in Höhenlagen vom Meeresspiegel bis zu etwa 2.000 Metern über dem Meeresspiegel

Vorteile: Robust gegen Trockenheit, langlebiges und aromatisches Holz, dekoratives Aussehen

Nachteile: Langsames Wachstum, junge Bäume sind frostempfindlich, benötigen viel Platz zum Wachsen

1020 Küstentanne.JPEG

KÜSTEN-TANNE 

(Abies Grandis)

 

Bodenbeschaffenheit: Bevorzugt fruchtbare, feuchte und gut durchlässige Böden

Höhe: Nahe dem Meeresspiegel bis etwa 1.800 Meter über dem Meeresspiegel

Vorteile: Schnelles Wachstum, gutes Holz, anpassungsfähig an wechselnde Klimabedingungen

Nachteile: Anfällig für Krankheiten, großer Platzbedarf, hoher Feuchtigkeitsbedarf im Boden

1050.JPEG

BERGAHORN 

(Acer Pseudoplatanus)

 

Bodenbeschaffenheit: Bevorzugt fruchtbaren, gut durchlässigen und leicht feuchten Boden; ist aber durchaus anpassungsfähig an unterschiedliche Bodenverhältnisse

Höhenlage: Wächst in Höhenlagen von bis zu 2.000 Metern über dem Meeresspiegel

Vorteile: Robust und langlebig, dichtes Laub spendet Schatten und kühlenden Effekt auf den Waldboden, sehr widerstandsfähig gegen Wind und Wetter

Nachteile: Anfällig für Pilzkrankheiten wie Rostpilz und kann durch Luftverschmutzung geschädigt werden

1035.JPEG

SILBERTANNE 

(Abies Alba)

 

Bodenbeschaffenheit: Bevorzugt tiefe, fruchtbare und feuchte Böden; passt sich gut an schattige Standorte an

Höhenlage: Gedeiht in Höhenlagen von etwa 500 bis 1.800 Metern über dem Meeresspiegel

Vorteile: Langlebig, liefert hochwertiges Holz, Standfestigkeit durch tiefes Wurzelsystem, bietet dahe guten Erosionsschutz.

Nachteile: Langsameres Wachstum, empfindlich gegenüber Luftverschmutzung, schwierigere natürliche Verjüngung

1070.JPEG

EICHE 

(Quercus spp.)

 

Bodenbeschaffenheit: Eichen sind sehr anpassungsfähig, bevorzugen jedoch tiefgründige, gut durchlässige Lehmböden.

Höhe: Nahe dem Meeresspiegel bis etwa 1.200 Meter über dem Meeresspiegel 

Vorteile: Langlebigkeit, hohe Holzqualität, ökologischer Wert, klimabeständig

Nachteile: Langsames Wachstum, großer Platzbedarf, Krankheitsanfälligkeit

1055.JPEG

EUROPÄISCHE BUCHE 

(Fagus Sylvatica)

 

Bodenverhältnisse: Bevorzugt tiefgründige, lehmige, feuchte und nährstoffreiche Böden, ist aber auch an weniger ideale Bodenverhältnisse anpassungsfähig

Höhenlage: Gedeiht in Höhenlagen bis etwa 1.000 Meter über dem Meeresspiegel

Vorteile: Sehr anpassungsfähig, liefert hochwertiges Holz, bildet dichte und schattige Wälder

Nachteile: Besonders als junge Pflanze empfindlich gegenüber starkem Frost und anfällig für Buchenkrebs und andere Pilzkrankheiten

bottom of page